La Réunion

La Réunion

30.08.2018 - 13.09.2018

14 tage Reisedauer
BR-Programme Reiseart
4 Sterne Hotel
ab 4.990,- € Preis

Details zur Reise

Leuchtturm St Suzanne_© Till Ottlitz.jpg

Entdecken Sie mit den radioReisen eine Trauminsel voller Kontraste. La Réunion gehört als Übersee-Département fest zu Frankreich. Doch Natur und Geologie sind so einzigartig, dass die Insel zum Weltnaturerbe der Menschheit erkoren wurde. Auch in Geschichte und Kultur tauchen wir tief ein: Bei einem privaten Kochkurs genießen wir die kreolische Küche, die Einflüsse aus Afrika, Indien und Frankreich vereint. Wir lernen, wie man die Blüten der berühmten Bourbon-Vanille von Hand bestäubt. Wir besteigen einen der aktivsten Vulkane der Erde. Und wir wandern drei Tage lang durch das wilde Herz der Insel. La Réunion hat so viel zu bieten, dass man die schönen Strände und das blaue Meer fast vergessen könnte.

Begeben Sie sich auf die Spuren der Bayern 2 radioReisen: Auf dieser Reise begleitet Sie Till Ottlitz, Redakteur der Sendung radioReisen und Frankreich-Kenner. An Réunion fasziniert ihn die Mischung aus Savoir Vivre und tropischer Natur. Er nimmt Sie mit zu seinen Lieblingsorten der Insel.

Sechs Übernachtungen in 4- und 5-Sterne Hotels am Meer oder mit Pool. Die restliche Zeit und während der Wanderungen übernachten wir in landestypischen Hotels und Herbergen (2- bis 3-Sterne).

© Bilder: Till Ottlitz

Ihre Reisestationen

Abflug München

Treffen auf dem Flughafen München und Abflug mit einer Linienmaschine der Lufthansa nach Paris. Weiterflug mit Air Austral am Abend.

(Bordverpflegung)

Willkommen auf La Réunion

Am Vormittag Ankunft auf der französischen Insel im Indischen Ozean. Begrüßung durch ihre örtliche Reiseleitung und Transfer in die Inselhauptstadt Saint-Denis. Nach dem Check-in im zentral gelegenen 3-Sterne Hotel Juliette Dodu haben Sie Zeit, die historische Stadt mit ihren weißen Kolonial-Villen und lebendigen Straßen zu erkunden. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

(-/-/A)

Vanille und kreolische Küche

Am Vormittag besuchen Sie „La Vanilleraie“ – eine Vanille-Manufaktur in einer historischen Plantage. Hier erfahren Sie, wie Vanille-Blüten von Hand bestäubt und die Schoten anschließend aufwändig fermentiert und zu bester Bourbon-Vanille veredelt werden. Danach treffen Sie den Jacky. Bei einem Kochkurs weiht er Sie in die Geheimnisse der kreolische Küche ein, in der sich Zutaten und Techniken aus Afrika, Indien und aus der klassischen französischen Küche mischen. Jacky kocht mit Ihnen unter anderem sein Familienrezept für Cari, das Nationalgericht von La Réunion. Sie rösten Gewürze, schneiden Gemüse und kochen über offenem Holzfeuer. Nach dem gemeinsamen Essen an einer langen Tafel gibt es noch einen „rhum arrangé“ – Rum mit tropischen Früchten. Bon appétit! Abendessen und Übernachtung in der 4-Sterne Diana Dea Lodge mit Pool im Hügelland über Sainte-Anne.

(F/M/A)

Urwald und Vulkanismus

Sie fahren zum Wald von Belouve. Ihre Wanderung führt Sie durch einen Regenwald mit vielen endemischen Pflanzen. Ihr Ziel ist der Aussichtspunkt Trou de Fer. Von dort haben Sie einen beeindruckenden Blick in einen tief eingeschnittenen und dicht bewachsenen Canyon, in den sich mehrere Wasserfälle ergießen. Wanderung ca. 3,5 Stunden. Picknick-Lunch unterwegs.Dann fahren Sie über die Hochebene Plaine des Cafres und besuchen die Cité du Volcan. Das Museum erklärt, wie Vulkanismus die spektakuläre Landschaft der Insel geformt hat und wo die Erde auf La Réunion immer noch Feuer speit. Abendessen und Übernachtung in der Diana Dea Lodge.

(F/M/A)

Das schönste Dorf der Insel und eine Zeitreise

Heute fahren Sie in den erloschenen Vulkankessel von Salazie. Schon bei der Fahrt in das spektakuläre Tal sehen sie viele Wasserfälle. Im Dorf Hell-Bourg, das zu den „schönsten Dörfern Frankreichs“ erkoren wurde, können Sie auf Zeitreise gehen. Die bunt bemalten, mit reichen Schnitzereien verzierten Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert machen Hell-Bourg zu einem Open-Air-Museum der kreolischen Architektur. Sie besichtigen das historische Folio-Haus, eine kreolische Villa mit komplett erhaltener Einrichtung, und treffen den Besitzer, der Ihnen die Geschichte dieses Ortes näher bringt. Abendessen und Übernachtung in der Diana Dea Lodge.

(F/M/A)

Wander-Tour ins Herz der Insel

Heute starten Sie zu einer Wander-Tour in den ursprünglichsten Talkessel der Insel: Im Cirque de Mafate gibt es zwar mehrere kreolische Dörfer, aber noch immer führt keine Straße hinein. Man kommt nur zu Fuß oder per Helikopter in diesen wildesten Teil der Insel, in dem Sie noch das echte Réunion erleben können. Sie werden die nächsten zwei Nächte in einfachen Unterkünften im Tal von Mafate übernachten und Ihr eigenes Gepäck tragen. Sie nehmen nur einen leichten Rucksack mit, der Rest Ihres Gepäcks wartet am Ende der Wanderung im Hotel in Cilaos auf Sie.

Sie fahren bis Bélier auf dem hohen Grat zwischen den Talkesseln von Salazie und Mafate. Von hier aus starten Sie Ihre Wanderung in das Tal von Mafate hinunter. Im Wald von Tamarin, inmitten von unberührter Natur, machen Sie Picknick. Weiter geht es durch den Wald bis zum Dorf La Nouvelle, wo Sie in einer traditionellen Gîte, einer Mischung zwischen Herberge und Berghütte, übernachten. (ca. 4 Std. / 350 m hoch / 500 m ab) Abendessen und Übernachtung in der Gîte.

(F/M/A)

Hinweis: Die Gîtes sind aus Holz oder Wellblech gebaut und verfügen über separate Schlafräume mit Etagen- oder Doppelbetten. Die sanitären Anlagen (Waschraum, Dusche, Toilette) werden mit anderen Gästen geteilt. Die Stromversorgung basiert auf Sonnenenergie, ist schwach und nicht immer verfügbar (keine Möglichkeit zum Aufladen von Kameras oder Handys). Bettzeug ist vorhanden, Handtücher und Seife müssen mitgebracht werden.

Ursprüngliche Natur und traditionelles Dorfleben

Sie wandern weiter durch den Talkessel von Mafate, hinunter zum nahen Fluss und weiter bis nach Trois Roches, einem der schönsten Plätze im Tal. Hier rauscht ein Wasserfall zwischen großen runden Felsen in die Tiefe. Picknick-Lunch unterwegs. Über ein Hochplateau und durch einen Canyon erreichen Sie Ihr heutiges Ziel: Das Dorf Marla liegt in spektakulärer Lage mit Blick auf den Piton des Neiges, den höchsten Berg der Insel. (ca. 4,5 Std. / 430 m hoch / 230 m ab) Abendessen und Übernachtung in einer Gîte.

(F/M/A)

Über einen steilen Grat nach Cilaos

Am letzten Tag Ihrer Tour wandern Sie durch den Wald hinauf bis zum Col du Taibit. Von der Passhöhe auf etwas über 2000 Metern haben Sie einen grandiosen Blick zurück in den Talkessel von Mafate und nach vorn in den Kessel von Cilaos, Ihrem Ziel. Steile Felszinnen und der Gipfel des Piton des Neiges ragen ringsum auf. Dann wandernSie ins Tal von Cilaos hinab, rasten unterwegs bei einem Picknick und erreichen schließlich das Dorf Cilaos. Mit seinen heißen Quellen ist es eine beliebte Sommerfrische auf La Réunion. Im Hotel wartet bereits Ihr Gepäck auf Sie. (ca. 5,5 Std. / 750 m hoch / 1200 m ab) Abendessen und Übernachtung im 3-Sterne Hotel Le Vieux Cep mit Pool.

(F/M/A)

Wanderung zum Zufluchtsort

Am Vormittag unternehmen Sie eine Wanderung zum Dorf Ilet à Cordes. Das Dorf wurde einst als Zufluchtsort von geflohenen Sklaven gegründet und war bis zum Bau der Straße nur kletternd, mit Hilfe langer Seile zu erreichen – daher der Name. Noch heute folgt das Leben dort dem traditionellen Rhythmus. Bei einer Führung mit einem Einheimischen lernen Sie den Ort kennen. Mittagessen unter freiem Himmel in fantastischer Natur. Abendessen und Übernachtung im Hotel Le Vieux Cep.

(F/M/A)

Entlang der wilden Südküste

Heute verlassen Sie die Welt der Talkessel und Berge im Zentrum der Insel und fahren weiter in den fruchtbaren Süden der Insel. Auf der „Garten-Route“ entdecken Sie die Seeseite des noch aktiven Vulkans Piton de la Fournaise. Sie halten an frisch erkalteten Lavaströmen, die bis ins Meer führen. Picknick-Lunch unterwegs. Sie erleben die Brandung am Cap Méchant und besuchen einen kleinen privaten botanischen Garten. In Sainte-Rose bestaunen Sie die Kirche Notre Dame des Laves, die von einem Lavastrom eingeschlossen, aber wie durch ein Wunder gerettet wurde. Abendessen und Übernachtung im 2-Sterne Hotel Ferme du Pommeau in Plaine des Palmistes.

(F/M/A)

Durch die Mondlandschaft zum aktiven Vulkan

Am frühen Morgen beginnen Sie den Aufstieg zum Gipfel des noch aktiven Vulkans Piton de la Fournaise. Der Weg zum Hauptkrater führt durch eine bizarre Mondlandschaft aus erkalteter Lava und roter Asche (ca. 5 Std. / 500 m hoch / 500 m ab). Picknick-Lunch unterwegs. Am Nachmittag fahren Sie weiter an die Westküste mit ihren schönen Stränden. Unterwegs besuchen Sie die alte Rumfabrik „La Saga du Rhum“ und erfahren, wie aus Zuckerrohr allerlei alkoholische Spezialitäten gemacht werden. Abendessen und Übernachtung im 5-Sterne-Hotel Lux direkt am Strand in St. Gilles.

(F/M/A)

Ein Aussichtspunkt für Götter

Am frühen Morgen fakultativer Ausflug zum schönsten Aussichtspunkt der Insel, dem Piton Maido. Sie fahren durch Zuckerrohrplantagen und Geranienfelder bis zum Grat auf 2000 Meter Höhe. Ein kurzer Spaziergang bringt Sie zum Aussichtspunkt, wo Sie ein letztes Malin das Tal von Mafate und auf den Piton des Neiges schauen können. Picknick-Lunch unterwegs. Gegen Mittag kommen Sie zurück ins Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel Lux.

(F/M/A)

Strandtag in Saint-Gilles

Der heutige Tag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung berät Sie gerne. Oder genießen Sie den Strand direkt vor dem Hotel. Abschieds-Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel Lux.

(F/-/A)

Au revoir La Réunion

Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen von St. Denis am späten Nachmittag. Rückflug mit Air Austral.

(F/Bordverpflegung)

Ankunft in München

Über Paris iegen Sie weiter mit Lufthansa nach München.

(Bordverpflegung)

ALLE TAGE ANZEIGEN