Lechtal / Österreich

Österreich

09.02.2020 - 15.02.2020

Präsentiert von Bayern 2 Präsentiert von

Details zur Reise

09. - 15.02.19: Lechtal/Österreich Schneeschuh- und Winterwandern © I+R

Wandern mit Rucksackradio
Auch im Winter beeindruckt die ursprüngliche Naturlandschaft im Lechtal. Ihre Wanderungen führen Sie auf präparierten Winterwanderwegen entlang des Lech-Ufers und auch mit Schneeschuhen durch tief verschneite Landschaften zu Aussichtsgipfeln im angrenzenden Tannheimer Tal. Fernab des hektischen Skitourismus entdecken Sie dabei den Lech als letzten Wildfluss Europas aus vielen Perspektiven.

Highlights:

  • Wandern Sie entlang des winterlichen Lechweges
  • Entdecken Sie die Ruine Ehrenberg
  • Machen Sie einen Abstecher ins Tannheimer Tal
     

Das Rucksackradio des Bayerischen Rundfunks ist weltweit einmalig und hat das Wanderprogramm speziell für seine Hörer zusammengestellt!

Ihre Reisestationen

Willkommen im Lechtal/Tirol

Fahrt ab München mit dem Bus Richtung Süden bis nach Stanzach im Lechtal/Tirol. Fahrtdauer ca. 3 Std.
Begrüßung durch Ihren Wanderführer und Besprechung der Touren.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Winterlicher Lechweg

Nach dem Frühstück steigen Sie vom Hotel aus auf den Baichlstein (1.168 m). Oben angekommen können Sie sich einen Überblick über das vordere Lechtal verschaffen und die Lechschleifen überblicken. Zurück am Talboden folgen Sie dem winterlichen Lechweg bis nach Vorderhornbach.
Auf: 270 m / Ab: 270 m / 15 km / ca. 5 h
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Rundwanderweg bei Steeg

Mit dem öffentlichen Bus fahren Sie ins obere Lechtal. Von Steeg aus wandern Sie auf das sonnige Hochplateau bei der Jausenstation Drexel. Dabei blickt man stets ins Tal hinunter, und auch der Pimig, der majestätische Hausberg von Steeg, ist stets gegenwärtig.
Auf: 330 m / Ab: 330 m / 7,5 km / ca. 3 h
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Zur Burgruine Ehrenberg und zum Fort Claudia

Von Ehenbichl aus steigen Sie zur Ruine Ehrenberg auf. Über die Hängebrücke Highline179 gelangen Sie danach zum Fort Claudia auf der gegenüberliegenden Talseite. Im Anschluss steigen Sie wieder ins Tal ab und gelangen zurück zu Ihrem Hotel.
Auf: 300 m / Ab: 300 m / 9 km / ca. 3 h
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Zur Geierwally in Elbigalp

Bach ist der Ausgangspunkt für Ihre Wanderung durch die Modertalschlucht zum Weiler Seesumpf und weiter zur Hofalm. Auf der Sonnenseite des Tales führt Sie die Wanderung bis zur Gibleralm. Gestärkt machen Sie sich an den Abstieg nach Elbigenalp, dem Geburtsort der Geierwally.
Auf: 300 m / Ab: 300 m / 6 km / ca. 4 h
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Zur Krinnenspitz hoch über dem Tannheimer Tal

Transfer nach Nesselwängle im Tannheimer Tal. Zuerst nehmen Sie den Krinnenlift, um die ersten Höhenmeter zu überwinden. Von der Bergstation aus wandern Sie zur Krinnenspitze. Über die winterlichen Almflächen geht es wieder zurück zur Bergstation.
Auf: 450 m / Ab: 450 m / 8 km / ca. 4,5 h
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Abschied vom Lechtal

Nach dem Frühstück heißt es heute Abschied nehmen vom Lechtal. Mit dem Bus geht es zurück nach München.

ALLE TAGE ANZEIGEN