Hamburg

Deutschland

20.08.2018 - 23.08.2018

3 tage Reisedauer
Konzertreisen Reiseart
4 Sterne Hotel
ab 1.289,- € Preis

Details zur Reise

Hamburg 4 (c) Maxim Schulz

Hamburg – das Tor zur Welt. Und die neue Elbphilharmonie als der wellenförmige Leuchtturm der Musik in diesem Tor inmitten des Hamburger Hafens. Sein Klang leuchtet weit und befeuert die Herzen der Menschen von nah und fern. Die avantgardistische gläserne Welle ist spektakulär, wie geschaffen für eine modern denkende Kulturstadt und die Akustik verspricht Außergewöhnliches und Einmaliges. Aufwendiger dürfte weltweit kaum an der Akustik eines Konzertsaales gefeilt worden sein. Das Ziel: Die Musik soll hier noch schöner klingen als auf CD ... es wird Spaß machen, das selbst herauszufinden. Auf nach Hamburg, auf in die Elbphilharmonie!

 

Bilder: © Maxim Schulz

Ihre Reisestationen

Montag, 20.08.2018

Anreise mit dem ICE von München und Nürnberg nach Hamburg. Direkt am Hauptbahnhof der Hansestadt gelegen, erwartet Sie das Hotel Reichshof hinter einer prachtvollen, denkmalgeschützten Fassade ganz im Art Déco-Design der 20er Jahre, kombiniert mit allen modernen Annehmlichkeiten eines 4*-Hotels. Am Nachmittag bleibt Ihnen etwas Zeit, um die Umgebung des Hotels auf eigene Faust zu erkunden. Den Abend verbringen Sie bei einem vorzüglichen Abendessen im einem idyllisch am Alsterfleet gelegenen Restaurant, welches die traditionelle Hamburger Küche innovativ und modern interpretiert.

Dienstag, 21.08.2018

Lassen Sie auf der heutigen Stadtrundfahrt die wunderbaren Ansichten der Metropole an sich vorüberziehen. Unterwegs gibt es viel zu sehen: Die Landungsbrücken, die historische Deichstraße mit den typischen alt-hamburgischen Bürgerhäusern, den größten zusammenhängenden Lagerhauskomplex der Welt: die Speicherstadt mit der pulsierenden HafenCity, das Kontorhausviertel mit dem wichtigsten Bauwerk des Expressionismus, dem Chilehaus, die Außenalster mit den Villenvierteln und den Konsulaten und natürlich die reizvolle Innenstadt mit dem berühmten Jungfernstieg, den Alsterarkaden und dem Rathaus. Zum Abschluss der Fahrt im Bus werden Sie sich auf eine Barkasse begeben und Hamburg von der Elbseite erkunden. Hier werden Sie sich die Containerterminals und Docks des Hafens ansehen und neben den gigantischen Frachtschiffen und luxuriösen Kreuzfahrtschiffen entlangschippern. Nach der Rückfahrt zum Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Mittwoch, 22.08.2018

Elbe und Alster prägen das Fühlen und Denken der Hamburger. Von einem gemütlichen Alsterschiff aus zeigen wir Ihnen heute Vormittag einen besonders schönen und romantischen Teil der Hamburger Alster. Das Schiff gleitet ruhig und gemächlich über die Außenalster und dann durch schmale Kanäle, vorbei an urwüchsigen Uferpartien, luxuriösen Lofts, urigen Schrebergärten und gepflegten Stadtvillen reicher Hamburger. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Um 18.30 Uhr Treffpunkt in der Hotelhalle und Transfer in die Hamburger Hafencity. Schon von weitem sieht man die gläserne Fassade der Elbphilharmonie majestätisch in den Himmel ragen. Mitten in der Elbe auf einem historischen Kaispeicher, thront der neue Konzertsaal der Superlative. Die Verbindung aus roten Backsteinmauern und filigranem Glasbau macht das Konzerthaus auch zu einem architektonischen Meisterwerk. Der ehemalige Kaispeicher A wurde bis gegen Ende des letzten Jahrhunderts als Lagerhaus u.a. für Kakao, Tee und Tabak genutzt. Er bildet das Fundament für 200.000 Tonnen Kultur: Die Glasfassade verwandelt den aufgesetzten Baukörper der Philharmonie mit 110 m Gesamthöhe in einen riesigen Kristall mit immer wieder neuem Erscheinungsbild. Mit seinen in Teilbereichen gekrümmten und eingeschnittenen Glaspaneelen fängt er die Reflexionen des Himmels, des Wassers und der Stadt ein. Wahrlich einzigartig! Das Konzert in der Elbphilharmonie beginnt um 20.00 Uhr. Ein Pianist ganz ohne Halligalli«, schrieb die Süddeutsche Zeitung über ihn, und in der Tat ist Leif Ove Andsnes unter den großen Klavierkünstlern einer der unauffälligsten. Klar ist auch: Der Norweger hat ein Faible für ausgefallenes Repertoire. Zuletzt spielte er Sibelius, nun widmet er sich Benjamin Britten. Nach dem Konzert Transfer zurück zum Hotel.

Donnerstag 23.08.2018

Bevor Sie heute die Heimreise antreten, besichtigen Sie ein weiteres Kulturhighlight Hamburgs: die Hamburger Kunsthalle. Der „Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich (1774 - 1840) hat hier ein neues Zuhause. Wirkungsvoll mit neuester LED-Technik in Szene gesetzt und umgeben von neuen farbigen Wänden und feinstem Parkett blickt er neben anderen Meisterwerken in die Ferne. Nach umfangreicher Sanierung ist die Hamburger Kunsthalle wieder geöffnet. Weltberühmte Gemälde machen dieses Museum einzigartig. Die drei nahe der Alster gelegenen, markanten Gebäude der Kunsthalle beherbergen eine der wichtigsten öffentlichen Kunstsammlungen Deutschlands. Nach einer Führung mit einem Kunst-Experten treten Sie mit dem ICE vom Hauptbahnhof wieder die Heimreise zurück nach München bzw. Nürnberg an.

ALLE TAGE ANZEIGEN