Verdis "Don Carlos" im Fenice

Italien

01.12.2019 - 04.12.2019

Details zur Reise

01. - 04.12.2019: Verdis "Don Carlos" im Fenice © Palco Reale

Es gibt Orte, denen ein Zauber innewohnt, dem sich niemand entziehen kann. Venedig und sein weltberühmtes Opernhaus sind solche Sehnsuchtsorte. Das "Fenice" ist eine Legende und spiegelt das Schicksal seiner Heimatstadt wider: ein Theater, das Glanz und Verfall, Zerstörung und Triumphe erlebt hat. Für Giuseppe Verdi war es das Lieblingsopernhaus. Wo könnte man den Maestro angemessener feiern als an diesem denkwürdigen Ort? Wir erleben Venedig zur Abwechslung einmal zur Winterzeit. Nebel bedeckt die Kanäle, verhängt die marode Pracht der "Palazzi" wie mit kostbarer Seide und dämpft die leisen Stimmen der Stadt. Die Stadt ist zur Ruhe gekommen, ein Rausch von Farben liegt über den Kanälen, die Menschenmassen auf den berühmten Plätzen sind verschwunden, und über allem liegt ein faszinierender Hauch von Melancholie. Und vielleicht entdecken auch wir während der Reise, was in dieser Stadt so besonders rar und nur in der Winterzeit zu finden ist: ihre Normalität.
Willkommen in Venezia!

Ihre Reisestationen

Sonntag, 01.12.2019

Ihr BRreisen-Reiseleiter erwartet Sie am Flughafen in München. Um 11.30 Uhr Linienflug mit Air Dolomiti nach Venedig. Ankunft um ca. 12.30 Uhr. Nach der Entgegennahme des Gepäcks werden wir von einem Taxiboot direkt zum "Starhotel Splendid Venice" gebracht. Am Nachmittag bleibt Ihnen etwas Zeit, um die Umgebung des Hotels auf eigene Faust zu erkunden, bevor wir den Abend in einem nahegelegenen Restaurant beim Welcome-Dinner mit italienischen Spezialitäten ausklingen lassen.

Ihr Hotel – Starhotel Splendid Venice ****
Das Hotel Splendid Venice liegt nur 5 Gehminuten vom Markusplatz entfernt an einem Kanal mit eigenem Bootsanleger. Zum Genießen bietet Ihnen das Hotel ein Gourmet-Restaurant, welches sich auf traditionelle, venezianische Gerichte spezialisiert hat, und eine Dachterrasse mit Designbar, die zu einem Aperitif vor Ihrem Opernbesuch einlädt. Alle 165 Zimmer sind mit Parkettboden und einer eleganten, zeitgemäßen Einrichtung ausgestattet. Auch die in klassischem, italienischen Marmor gestalteten geräumigen Badezimmer werden Sie begeistern.

Montag, 02.12.2019

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel sind wir bestens gestärkt für einen Spaziergang durch versteckte Ecken in Venedigs Stadtteil Castello. Klangvolle Namen wie der Markusplatz und die Chiesa della Pietà, u. a. Wirkungsstätte Antonio Vivaldis, nehmen unterwegs feste Gestalt an. Die Kirche San Giorgio dei Greci, eine der schönsten Kirchen Venedigs, strahlt schon aus der Ferne und über den Musiksaal ("sala della musica") im "ospedaletto" wird Ihnen Ihr Reiseleiter einiges erzählen können ... Gleich nebenan lockt der Duft warmer Cornetti und das unverwechselbare Aroma eines Espressos oder Cappuccinos. Wir geben der Versuchung nach, machen eine kurze Pause und schauen einfach mal dem Treiben zu. Anschließend schlendern wir noch an der Kirche Santa Maria dei Miracoli und am Teatro Malibran vorbei, bevor unser heutiger Rundgang an der Rialto-Brücke endet. Individuelles Mittagessen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Individuelles Abendessen. Um 19.30 Uhr gehen wir zu Fuß zur Kirche "San Vidal". In dieser prachtvollen, kleinen Kirche am "Campo Santo Stefano" erwartet uns ein Konzert mit dem Barockensemble der "Interpreti Veneziani". Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr. Nach dem Konzert Fußweg zurück zum Hotel.

Dienstag, 03.12.2019

Von Venedig durch einen breiten Kanal getrennt, war die Insel Giudecca in der Vergangenheit ein idealer Ort sowohl für Gerbereien, die viel Platz und Wasser benötigten, als auch für Klöster und Gemüsegärten. Auf dieser Insel baute Palladio aber auch sein Meisterwerk sakraler Architektur, die Redentore-Kirche. Im 19. Jahrhundert fielen leider viele Gebäude der Industrialisierung der Insel zum Opfer. Es entstanden Brauereien, Werften und die riesige Stucky-Mühle. Heute gibt es auf der Insel keine Produktionsfirmen mehr. Der Charakter der Insel hat sich gewandelt und verschönert. Bei dem heutigen Spaziergang abseits der üblichen Touristenpfade möchten wir Ihnen Venedig von einer ganz unerwarteten Seite zeigen: In der urbanen Landschaft der Giudecca wechseln sich jahrhundertealte Bauwerke mit industriellen Anlagen aus dem 19. Jahrhundert und Beispielen zeitgenössischer Architektur ab. Nach der Rückkehr ins Hotel individuelles Mittagessen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Individuelles Abendessen. Um 18.15 Uhr spazieren wir gemütlich hinüber zum weltberühmten Gran Teatro La Fenice. Hier beginnt um 19.00 Uhr Verdis Oper "Don Carlo". Dieses Werk, das am Spanischen Hof spielt, wird Sie mit seiner Handlung rund um Liebe, Intrigen, Verrat und Eifersucht in seinen Bann ziehen. Anschließend gemeinsamer Rückweg zum Hotel.

Gran Teatro La Fenice di Venezia
Das Teatro La Fenice ist das größte und bekannteste Opernhaus in Venedig und überwältigt den Besucher auf den ersten Blick mit seiner Schönheit und Pracht. Es hat Uraufführungen weltberühmter Opern erlebt und ist aus der Musikgeschichte nicht wegzudenken. Seit seinem Bestehen ist es mitten in der Wasserstadt Venedig mehrfach abgebrannt – wurde jedoch immer wieder aufgebaut. Deshalb entschieden sich die Venezianer zu einer Umbenennung von "Teatro Venier" zu La Fenice, denn das Opernhaus ist wie der Phönix aus der Asche immer wieder auferstanden.

Mittwoch, 04.12.2019

Wir beginnen unseren Tag auf den Spuren von Tintoretto, Tizian und Tiepolo durch den Stadtteil Dorsoduro. Zunächst geht es über die Rialto-Brücke zur Kirche San Polo. Hier hängt eines der berühmtesten Abendmahlbilder Tintorettos. Weiter geht es zu einem der bekanntesten Kirchen Venedigs, zur Kirche Santa Maria Gloriosa dei Frari. Ein Blickfang über dem Mönchschor ist Tizians in glühenden Rottönen strahlende "Assunta", für viele das schönste Gemälde Venedigs. Höhepunkt des heutigen Spaziergangs ist die Besichtigung der Scuola Grande di San Rocco, die den größten Zyklus venezianischer Malerei besitzt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fahren wir mit dem Taxiboot zum Flughafen. Um 17.00 Uhr Rückflug (Direktflug) mit Air Dolomiti von Venedig nach München, wo wir um 18.05 Uhr landen.

ALLE TAGE ANZEIGEN