Krakau und Kattowitz

Polen

02.10.2018 - 05.10.2018

3 tage Reisedauer
Konzertreisen Reiseart
4 Sterne Hotel
ab 1.495,- € Preis

Details zur Reise

BR-Chor (c) BR/Astrid Ackermann

Der Chor des Bayerischen Rundfunks in Kattowitz

Aufgrund seiner besonderen klanglichen Homogenität sowie der stilistischen Vielseitigkeit genießt das Ensemble höchstes Ansehen in aller Welt. Neben seinen gemeinsamen Auftritten mit beiden Orchestern präsentiert sich der Chor seit 1998 auch in einer eigenen Abonnementreihe im Münchner Prinzregententheater. Chefdirigent ist Mariss Jansons, Künstlerischer Leiter Howard Arman.
Bei dem Konzert in Kattowitz am 04.10.2018 haben wir Gelegenheit, den Chor des Bayerischen Rundfunks mit einem Programm zu erleben, das in München nicht zu hören sein wird. Es erklingt in dem neuen preisgekrönten Konzerthaus, das mit raffinierter Architektur und großartiger Akustik beeindruckt. Der Chor des Bayerischen Rundfunks fühlt sich diesem Konzertsaal besonders verbunden und war bereits 2014 bei dem festlichen Eröffnungskonzert mit dabei.
Unser touristisches Reiseprogramm konzentriert sich auf das nahegelegene Krakau. In der wunderschönen und geschichtsträchtigen Bischofsstadt, der historischen Hauptstadt Polens, gibt es viel zu entdecken.

 

© BR/Astrid Ackermann, www.nospr.org.pl

 

Ihre Reisestationen

Fluganreise und jüdisches Kazimierz-Viertel

Treffen mit Ihrem BR-Reisebegleiter am Flughafen München und Lufthansa-Flug nach Krakau (voraussichtliche Flugzeiten: 11:00 – 12:15 Uhr). Nach Ankunft Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Busfahrt in die Krakauer Innenstadt. Willkommens-Mittagessen im Restaurant Wesele. Traumhaft am Krakauer Marktplatz gelegen, erinnert die Ausstattung an ein traditionelles Bürgerhaus. Anschließend Check-in im 4*-Boutiquehotel Indygo o.ä. Das Hotel ist in einem historischen Gebäude aus dem Jahr 1836 untergebracht und liegt im Herzen der Stadt. Heute Abend erwartet Sie eine Fahrt in das jüdische Kazimierz- Viertel. Hier erlebt man die Kultur einer anderen Welt. Gemeinsames Abendessen im Restaurant Studio Qulinarne. Das moderne, stilvolle Restaurant wurde vor kurzem vom Michelin Guide ausgezeichnet.

Stadtbesichtigung und Wawel-Anhöhe

Nach dem Frühstück im Hotel besichtigen Sie die Krakauer Altstadt. Der riesige Marktplatz ist der zweitgrößte in Europa. Die Umgebung des Marktes blieb unverändert seit 700 Jahren. Sie sehen u.a. die Marienkirche mit dem berühmten Holzaltar von Veit Stoß, den Rathausturm, das “Warenhaus der Renaissance” − die Tuchhallen, die Patrizierhäuser uvm. Jede volle Stunde ertönt vom Turm der Marienkirche in vier Himmelsrichtungen ein Turmlied, das auf einmal dramatisch abbricht, da nach einer alten Legende der Trompeter während des Tatarenüberfalls im 17. Jahrhundert von einem Pfeil tödlich getroffen wurde. Die Tradition des Turmliedes wird bis heute gepflegt und soll die Stärke und Freiheitsliebe der tapferen Krakauer beweisen. Anschließend Mittagessen im Restaurant Kogel-Mogel, deren Ausstattung an eine polnische Villa erinnert. Nachmittags steht die Besichtigung der Wawel-Anhöhe auf dem Programm. Der Komplex besteht aus der Kathedrale, dem Schloss sowie den Wehrtürmen. Früher Sitz der polnischen Herrscher, fungiert das prachtvolle Schloss heute als Nationalmuseum. Gemeinsames Abendessen im exklusiven Restaurant Wierzynek, in dem alle Krakau besuchenden Persönlichkeiten verwöhnt werden. Während des Essens hören Sie nebenbei ein Chopin-Recital.

Freizeit und abends Konzert

Der heutige Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit, um eines der Museen zu besuchen. Im Nationalmuseum finden Sie die umfangreichste Bildersammlung der bedeutendsten Vertreter der polnischen Malerei. Oder Sie besuchen das älteste Museum in Polen, das Czartoryski-Museum. Am späten Nachmittag ca. 1,5-stündige Busfahrt nach Kattowitz, wo Sie nach einer kurzen Rundfahrt der Höhepunkt dieser Reise erwartet. Das Konzert in der Konzerthalle von Kattowitz - mit perfekter Akustik. Anschließend gemeinsames Abendessen im Restaurant Moodro, ca. 600 Meter vom Konzertsaal entfernt. Danach Rückfahrt nach Krakau ins Hotel.

Heimreise

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Heimflug mit Lufthansa nach München.
(voraussichtliche Flugzeiten 12:50 – 14:05 Uhr).

ALLE TAGE ANZEIGEN