Glanzlichter Brasiliens

Brasilien

01.08.2020 - 16.08.2020

Details zur Reise

01. - 16.08.2020: Glanzlichter Brasiiens  © i+r

Lassen Sie sich auf dieser spannenden Reise von Brasiliens großen Highlights verzaubern.
Während Ihrer 6-tägigen Flusskreuzfahrt auf der wunderschönen MS Jangada dringen Sie auf dem "größten Spiegel der Erde" tief in den Amazonas-Regenwald ein. Das ist die Welt der Kaimane und Riesen-Faultiere, Tukane und Papageien, Affen und Vogelspinnen, rosa Delfine, Piranhas und Pirarucú. Dazu eine Oper im Dschungel und Indio-Dörfer im Nirgendwo. Doch das ist nicht alles: Im Nationalpark Iguazú treffen Sie auf die gewaltigsten Wasserfälle unseres Planeten. Und in Brasila, Rio de Janeiro und Salvador do Bahia tauchen wir ein in das Lebensgefühl Brasiliens - hier liegt Musik in der Luft!

Ihre Reisestationen

Abflug München

Lassen Sie sich auf dieser spannenden Reise von Brasiliens großen Highlights verzaubern.

Ankunft Rio de Janeiro

Morgens Landung in Rio und Freizeit im Strandhotel mit Blick auf Zuckerhut und Copacabana. Am siebten Tag erschuf Gott Rio, behaupten die Cariocas. Auf der Seilbahnfahrt zum Zuckerhut hoch über Rios Stränden glaubt man das sofort. Welcome Dinner in einer Churrascaria und Übernachtung im Hotel.

Samba & Bossa-Nova

ormittags Stadtrundfahrt in Rio, einer der schönsten Städte der Welt. An der Copacabana und in Ipanema posieren Sportler und Sonnenanbeter zu den Klängen des Bossa-Nova. Mit der Zahnradbahn geht es auf den Corcovado, wo der 38 m hohe Christus schützend seine Arme über Rio ausbreitet. Übernachtung im Hotel.

Groß, größer - Igazú

Morgens Flug von Rio nach Iguazú.
Am Nachmittag erkunden Sie die brasilianische Seite der Wassermassen. Breiter als die Viktoriafälle, höher als die Niagara-Fälle und Unesco-Welterbe. Über 270 Kaskaden stürzen auf einer Breite von 3 km in die Tiefe.
Übernachtung im Hotel.

Igazú aus anderer Sicht

Heute überqueren Sie die Grenze nach Argentinien, denn hier ist das Naturspektakel noch eindrucksvoller. Von den besten Logenplätzen bewundern Sie den Teufelsrachen und andere klangvolle Wasserspiele. Durch den Regenwald streifen Tapire, Ameisenbären, Fischotter und sogar Jaguare.
Übernachtung im Hotel.

Eine Oper im Dschungel

Flug von Iguazú nach Amazonien. Über Ihnen der Himmel, unten ein grünes Kissen bis zum Horizont: sieben Millionen Quadratkilometer Regenwald – so groß wie die USA. Ihr Ziel ist die Dschungelmetropole Manaus. Lust auf einen Abstecher zur beleuchteten Oper am Abend?
Übernachtung im Hotel.

2 Flüsse - 2 Farben

Rundfahrt durch Manaus. Seine Oper ist ein Traum aus Marmor, Kristall und Edelhölzern – der Kautschukboom machte es möglich. Vor der Markthalle mit ihren exotischen Fischen warten Amazonasdampfer auf Fracht und Passagiere. Sie reisen komfortabler: Mittags erwartet Sie das Boutique-Schiff Jangada, Ihr Zuhause für 5 Nächte. Kurz nach Abfahrt bietet sich ein grandioses Naturschauspiel: Der schwarze Rio Negro und der hellbraune Amazonas fließen kilometerweit nebeneinander, ohne sich zu vermischen. Halten Sie auf einem Bootausflug bei Nacht am lago Janauaca Ausschau nach Faultieren und den "diamond eyes" der Kaimane.
Mittag-/Abendessen und Übernachtung an Bord.

Im Land von "Avatar"

Auf der Bootsexkursion zu Sonnenaufgang beobachten Sie Papageien, Aras, Tukane und urzeitliche Hoatzin-Hühner. Vormittags Besuch der Dorfschule in Vila do Janauaca, wo die Schüler genauso gespannt auf Sie sind wie umgekehrt. Zurück an Bord passieren Sie Flusslandschaften, die in allen Farben des Regenwaldes schimmern. Die gewaltigen Kapok-Bäume inspirierten James Cameron zu seinem Film "Avatar". Der Nachmittag gehört dem "Mythos Piranha". Beim Angelausflug auf dem Lago Janauary fühlen Sie den Raubfischen sozusagen auf den Zahn.
Verpflegung und Übernachtung an Bord.

Bei den Amazonas-Indianern

Vormittags spazieren Sie zu einer Lagune, die von der Riesen-Seerose Victoria Regia überdeckt ist. Beim Caipirinha-Kurs an Bord werden Sie zum Barkeeper ausgebildet, während die MS Jangada Manaus passiert und in den Rio Negro einfährt. Am Nachmittag besuchen Sie das Kautschukmuseum und erleben im Indianerdorf Cipiá hautnah Riten und Tänze der Ureinwohner. Über Nacht ankert die MS Jangada an der Mündung des Rio Cuieiras.
Verpflegung und Übernachtung an Bord.

Grüne Hölle oder Paradies?

Die Dschungelwanderung heute ist unvergesslich! 1.500 Vogel-, 6.000 Baum-, 2,5 Millionen Insektenarten – und niemand weiß, wie viele noch auf ihre Entdeckung warten. In welchem Baum leben Riesenameisen? Wo lauert eine Vogelspinne? Welche Pflanze wirkt gegen welche Krankheit? Ihr Dschungelführer kennt sich bestens aus und sorgt für manche Überraschung. Nachmittags erreicht Ihr Schiff die 500 Inseln des Anavilhanas-Archipels. Sie unternehmen eine Bootsexkursion bei Sonnenuntergang. Über Nacht ankern Sie am Rio Apuaú.
Verpflegung und Übernachtung an Bord.

Der größte Spiegel der Welt

Ein Tag im Zeichen des Nationalparks Anavilhanas. Frühmorgens erleben Sie auf einer Bootsfahrt das Erwachen der Natur am Rio Negro. Tukane, Eisvögel und Papageien kreischen um die Wette. Allgegenwärtig sind graue und rosa Amazonas-Delfine. Nachmittags stürzen Sie sich am Sandstrand des Acajatuba-Sees in die warmen Fluten des Rio Negro. Fantastisch ist der Bootsausflug auf dem Rio Ariaú, denn sein tiefschwarzes Was-ser ist der "größte Spiegel der Erde". Zum krönenden Abschluss genießen Sie ein Open Air-Barbecue an Deck unter Amazoniens Sternen.
Verpflegung und Übernachtung an Bord.

Zurück in die Zukunft

Vormittags gleitet noch einmal die Schönheit des Regenwaldes an Ihnen vorüber.
Gegen Mittag gehen Sie in Manaus von Bord und fliegen über das Amazonasbecken nach Brasilia. Was für ein Kontrast! Abends begrüßt Sie das Lichtermeer der futuristischen Hauptstadt.
Übernachtung im Hotel.

"Who is Who" der Moderne

In nur vier Jahren stampften die Architekten Lúcio Costa und Oscar Niemeyer Brasilia aus dem Boden! Auf einer Rundfahrt erleben Sie kühne Science-Fiction-Architektur zwischen Regierungsbauten und Kathedrale, seit 1987 Unesco-Welterbe. Am Nachmittag Flug von Brasilia nach Salvador do Bahia an der Atlantikküste.
Übernachtung im Hotel.

Salvador de Bahia

Brasiliens erste Hauptstadt, ein Mix afrikanischer, indigener und europäischer Einflüsse, bietet Traumstrände, 365 Kirchen, Magie und Musik an jeder Ecke! In der prunkvollen Altstadt Pelourinho, Unesco-Welterbe, erleben Sie in der Wallfahrtskirche Nosso Senhor do Bonfim Salvadors spirituelle Seite. Trommler und Capoeira-Tänzer säumen den Weg zum Modelo-Markt – Zeit für letzte Einkäufe.
Das Abschiedsessen beweist, dass Salvador auch kulinarisch überzeugt.
Übernachtung im Hotel.

Koloniale Perle und Abchied

Ein Ausflug führt in Salvadors reizvolles Umland nach Cachoeira. Zuckerrohr und Tabak begründeten den Reichtum des barocken Kleinstadt-Juwels. Nach dem Mittagessen in einer Fazenda Fahrt zum Flughafen Salvador und Rückflug mit Lufthansa nach Deutschland.

Ankunft München

Über Frankfurt erreichen Sie München.

ALLE TAGE ANZEIGEN