BR Radlfrühling 2020

Kroatien

16.05.2020 - 23.05.2020

Details zur Reise

16. - 23.05.2020: BR Radlfrühling 2020 © Rivatours

Seit 19 Jahren treffen sich einmal im Jahr die BR Radfreunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum BR-Radlfrühling. Da kommen nette Menschen zusammen, die alle das Gleiche im Sinn haben: schwimmen im türkisblauen Meer, über grüne Inseln radeln, sich unterhalten, gut essen und trinken, und sich täglich von immer neuen Landschaften und Städten überraschen lassen. Eine schönere Urlaubsart lässt sich doch kaum finden! Wem das Radfahren schwerfällt, der wird ebenfalls seine Freude an unserer Reise haben. Entweder bleibt man während der Radtouren auf dem Schiff, das sich zum nächsten Zielhafen bewegt, man badet und genießt die Natur des Meeres und die Stille an Bord. Oder man mietet eines der modernen E-Bikes und ist leichten Fußes mit von der Radpartie.

Liebe Radlfreunde,
im Mai, wenn hierzulande das Wetter oft zu wünschen übrig lässt, ist es im Mittelmeer-Raum am schönsten. Alles blüht: der Ginster, die Akazien, der Oleander und Jasmin. Und das Meer verlockt zum ersten Schwimmen!
Genießen Sie mit uns den BR-Radlfrühling, der Sie Mitte Mai auf die schönsten Inseln der Kvarner Bucht und Nord-Dalmatiens führt: Krk, Rab, Pag, Zadar, Pašman, Dugi Otok, Lošinj und Cres – sie liegen wie Perlen in der kroatischen Adria. Am besten erobert man sie mit dem Rad oder dem E-Bike. Das eigene können Sie - bei Eigenanreise - nach Rijeka mitbringen oder bei I.D. Riva Tours für die Woche ausleihen. Die Strecken habe ich so ausgewählt, dass der klassische Radler wie der E-Biker auf seine Kosten kommt – mit sagenhaften Ausblicken auf die Inselwelt, mit romantischen Dörfern und alten Hafenstädten. Der BR-Radlfrühling ist übrigens nur sechs Stunden mit dem PKW von München entfernt! Wer sich gemütlich nach Rijeka fahren lassen will: Ein Sonderbus bringt die Gäste zu unseren drei Schiffen, die für Sie eine Kabine mit Dusche und WC bereithalten. Sie müssen nur einziehen! Ihr Gepäck bleibt stets an Bord, während Sie die Inseln vom Sattel aus erkunden - aber bitte mit Radlhelm!
BR-Reisen, das I.D. Riva Tours-Team und ich, wir freuen uns, Sie im Hafen von Rijeka begrüßen zu dürfen.
Also – Schiff ahoi! Und immer eine Handbreit Luft unter der Felge!

Ihr Toto (Thomas) Gaitanides

Ihre Reisestationen

Anreise nach Rijeka / Njivice – Krk (21 km)

Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, können Sie ab 09:00 Uhr bis spätestens 12:00 Uhr in den Hafen und direkt zu Ihrem Schiff fahren. Hier laden Sie Ihr Gepäck aus, das zunächst unter unserer Obhut abgestellt wird, bis die Kabinen um 11:00 Uhr bezugsfertig sind. Unser Service-Team geleitet Sie zur Garage (vorab reservierbar, gegen Gebühr) und transferiert Sie zurück in den Hafen. Wenn Sie mit unserem Bus anreisen, treffen Sie am frühen Morgen im Hafen ein und haben dann bis zur Einschiffung Zeit für ein entspanntes Frühstück. Mit dem Einchecken aller Gäste zwischen 11:00 und 13:00 Uhr erfolgt die Verteilung der Leihräder.

Willkommen an Bord! Bezug der Kabinen und Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Welcome-Drink. Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden.
Während eines Snacks lichten wir den Anker und fahren nach Njivice auf der Insel Krk. Dort werden die Räder ausgeladen und wir radeln 21 Kilometer quer über die Insel. Nach etwa 1,5 Stunden treffen wir in der mittelalterlichen Stadt Krk ein und radeln über die Uferpromenade zu unseren Schiffen. Abendessen an Bord. Dann Übernachtung, wie in der ganzen Woche, an Bord.

Lopar – Rab (24 km)

Nach dem Frühstück setzen wir über nach Lopar auf der Insel Rab, dann steigen wir in die Pedale. Schon nach drei Kilometern genießen wir erstmalig das Panorama der Kvarner Bucht, fahren weiter zur Stadt Rab, die wir zunächst zurücklassen, um die „Liebesbuchten“ zu erforschen, in denen ein britischer Monarch mit seiner Geliebten beim Schwimmen ertappt wurde und später deshalb zurücktreten musste. Wenn die Temperaturen es zulassen, nehmen auch wir ein Bad. Danach Weiterfahrt nach Rab und Mittagessen an Bord. Nachmittags eine Stadtführung und Abendessen auf eigene Kosten, z.B. in einer der Konobas der Stadt - kleine, landestypische Restaurants.

Lun – Mandre (34 km)

Nach kurzer Überfahrt erreichen wir den nördlichsten Zipfel von Pag, das Hafendörfchen Lun. Nach dem Ausladen geht es zunächst bergauf in einen der ältesten Olivenwälder des Mittelmeerraumes. Teilweise knapp 2.000 Jahre sind hier die Bäume alt. Auf dem Bergrücken der Insel bewegen wir uns, begleitet von herrlichen Aussichten, zum Hafenstädtchen Novalja, wo wir auf eigene Kosten zu Mittag essen, weiterradeln und bereits in der Region Nord-Dalmatien nach 32 km den kleinen Hafen Mandre erreichen. Nachmittags entspannen und baden. Abendessen an Bord.

Preko – Tkon (29 km)

Am Morgen legen unsere Schiffe nach Zadar ab. Nach einer Führung durch die Renaissance-Stadt gibt es Mittagessen an Bord. Dann setzen wir nach Preko auf der Insel Ugljan über und radeln entlang der Küste, stets das Festland im Blick, über eine Brücke auf die Insel Pašman. Nach knapp drei Stunden treffen wir in Tkon ein, wo wir abends auf eigene Kosten das Abendessen in den Restaurants des kleinen Hafen einnehmen.

Sali – Božava (38 km)

Heute starten wir früh zur Überfahrt auf die Insel Dugi Otok. Sali ist unser Ziel, von dem aus wir, nach dem Mittagessen an Bord, eine schöne Tour mit 38 km Länge starten. Sie führt zunächst den Hügel hinauf, bewegt sich dann stets am Sattel entlang, unterbrochen von unvergesslichen Ausblicken, bis zum Nordende. Unser Ziel ist Božava, ein kleiner Ort auf der nordwestlichen Seite der Insel.

Mali Lošinj - Martinšćica (45 km)

Wir verlassen früh am Morgen Božava und fahren weiter nach Lošinj. Nach dem Mittagessen (auf eigene Kosten) brechen wir mit den Rädern nach Cres auf. Die Tour führt uns kurz einen Hügel hinauf, dann aber eine lange Abfahrt hinunter zur alten Stadt Osor, wo eine Brücke über einen römischen Kanal nach Cres führt. Nach einer Kaffeepause geht es abermals einen Berg hinauf, bis wir links zum kleinen Hafen Martinšćica abbiegen. Dort werden wir von unseren Schiffen erwartet. Am Abend genießen wir das Captain´s Dinner an Bord, Übernachtung in Martinšćica oder in einer Bucht.

Martinšćica – Cres (27 km)

Unsere letzte Tour führt uns am Morgen wieder hinauf auf den Inselsattel, wo wir auf die Straße nach Cres-Stadt stoßen und schließlich nach 27 km im Ziel eintreffen. Wir nehmen unser Mittagessen an Bord ein und legen sofort ab, um am Nachmittag in Rijeka rechtzeitig anzukommen. Abends können Sie durch Rijeka bummeln und die Restaurants testen. Rijeka ist schließlich im Jahr 2020 europäische Kulturhauptstadt.

Heimfahrt

Nach dem Frühstück bitten wir Sie, mit Ihrem Gepäck bis 9:00 Uhr die Kabine zu räumen. Gegen 9:00 Uhr fährt auch der Bus Richtung Bayern ab. Ansonsten individuelle Rückreise.

ALLE TAGE ANZEIGEN