Details zur Reise

Indien: 01. - 15.03.2020 © i+r

Ihre Reise ins Herz Indiens beginnt mit Höchstgeschwindigkeit: Wir fahren mit dem schnellsten Zug des Landes, dem Vande Bharat, von Delhi nach Varanasi, der heiligen Hindu-Stadt am Ganges. Dabei kommen wir durch Madya Pradesh, den zweitgrößten Bundesstaat Indiens mit rund 75 Millionen Einwohnern. Die Menschen leben weitgehend von der Landwirtschaft, die sie in harter Arbeit noch weitgehend mit der Hand verrichten. Gleichzeitig ist hier die Heimat verschiedener Volksstämme, die sich ganz unabhängig entwickelt haben. 30 Prozent der Fläche ist mit Wald bedeckt, der Raum für große Nationalparks bietet, darunter z. B. der Bandavagarh-Nationalpark, der sogar Tiger beheimatet.
Auch kulturell hat Maya Pradesh wahre Reichtümer zu bieten: Sie werden das alte Fort in Gwalior besuchen, den Palast in Orchha, der nur für einen einzigen Besuch des Maharadschas erbaut wurde, sowie den tausend Jahre alten Tempel-Komplex in Kajuharo (Unesco-Weltkulturerbe). Und natürlich darf das Highlight jedes Indienbesuchs nicht fehlen: der Besuch des Taj Mahal in Agra.

Fotos © i+r

Ihre Reisestationen

Abflug München

Gegen Mittag Abflug von München mit einer Linienmaschine der Lufthansa nonstop nach Delhi, der Hauptstadt Indiens.

Dehli

Kurz nach Mitternacht Ankunft, Empfang, Transfer zum Hotel und sofortiger Zimmerbezug.
Nach einem gemütlichen Frühstück besichtigen Sie Alt- und Neu-Delhi. Sie unternehmen eine Orientierungsfahrt und besuchen die Altstadt mit der großen Moschee Jama Masjid und der Gedenkstätte Mahatma Gandhis, Raj Ghat. Der Höhepunkt des heutigen Tages ist die Metrofahrt in der Altstadt, die später mit einer Fahrrad-Rikschafahrt kontrastiert.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Dehli - Varanasi

Früher Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem schnellsten Zug Indiens, dem Vande Bharat, nach Varanasi (ca. 8 Stunden). Varanasi erleben Sie bei einer Fahrt mit der gemütlichen Rikscha durch die engen Straßen und Gassen.
Abends erleben Sie eine Aarit-Zeremonie am Ganges, die hier jeden Tag bei Sonnenuntergang stattfindet.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Varanasi

Bei Sonnenaufgang genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Ganges. An den Badeplätzen versammeln sich frühmorgens Hunderte von Pilgern zum Beten, Meditieren und zum rituellen Bad. Auf der Rückfahrt zum Hotel Besichtigung des Bharat-Mata Tempels. Rückkehr zum Hotel zum Frühstück.
Mittags Besuch des zehn Kilometer entfernten Dörfchens Sarnath, wo Buddha in seiner ersten Rede die Lehre des "mittleren Wegs" zum Nirwana verkündet hat. Sie besuchen hier die Kunstsammlung im Archäologischen Museum sowie die Ashoka Säule und unternehmen einen Spaziergang durch den Hirschpark.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Varanasi - Allahabad

Heute fahren Sie nach Allahabad, ca. 135 km von Varanasi entfernt und am Zusammenfluss von drei bedeutenden Flüssen gelegen: des Ganges, des Yamuna und des Sarswati. Ein Bad im Triveni Sangam, dem Treffpunkt der drei Ströme, reinigt von allen Sünden und befreit aus dem Kreislauf der Wiedergeburt. Darum ist Allahabad ein Wallfahrtsort von herausragender Bedeutung.
Abends erleben Sie eine Aarti-Zeremonie am Ufer des Trivini Sangam.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Allahabad - Bandhavgargh

Sie erreichen heute den Bandhavgarh-Nationalpark. Der Park gilt als einer der verlässlichsten Orte, um wildlebende Tiger zu beobachten. Weitere Raubtierarten des Gebietes sind etwa Leopard, Streifenhyäne, Lippenbär, Wildhund, Rohrkatze, Goldschakal, Fleckenmusang und Indischer Mungo. Daneben kommen etwa 200 Vogelarten im Park vor. Die hügelige Landschaft ist von einem Plateau beherrscht, auf dem einst das Fort der Maharajas stand. Mittagessen unterwegs.
Abendessen und Übernachtung im Resort.

Bandhavgarh

Am frühen Morgen und am späten Nachmittag unternehmen Sie Pirschfahrten durch den Dschungel und erleben die Tier und Pflanzenwelt live.
Mittag- und Abendessen und Übernachtung im Resort.

Bandhavgarh - Khajuraho

Fahrt nach Khajuraho und Checkin im Hotel. Erotisch, aber bar jeder Anzüglichkeit, ziehen die berühmten Tempel (UNESCO-Kulturerbe) heute wie vor 1000 Jahren die Besucher in ihren Bann. Wunderschöne himmlische Tänzerinnen, stattliche Götter und tapfere Helden zieren zu Hunderten die Tempelmauern.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Khajuraho - Orcha

Am Vormittag Tempelbesichtigung im Ostteil des Ortes. Dann fahren Sie nach Orchha, ehemals Hauptstadt eines eigenen Staates. Die Stadt hat drei Paläste – Raj Mahal, Rai Parveen Mahal und Jahangir Mahal – die zu einem Gesamtkomplex verbunden wurden. Der besonders imposante Jehangir Mahal Palast wurde eigens für den Besuch von Kasier Jehangir im Jahr 1606 gebaut und seither nie wieder bewohnt.
Bei einem Abendritual spüren Sie die tiefe Bedeutung der Religion in Indien. Sie werden nicht nur Zuschauer, sondern Teil des Rituals sein.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Orcha - Gwalior - Dholpur

Weiter geht die Fahrt nach Gwalior, dessen Stadtbild von einem gewaltigen Fort, das 100 Meter über der Stadt auf einem Hügel thront, dominiert wird. Mit einer Länge von drei Kilometern und einer Breite von bis zu einem Kilometer handelt es sich hier um eine der mächtigsten Bergfestungen der Welt.
Fahrt nach Dholpur und Checkin im Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Dholpur

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Safari auf den ruhigen Gewässern des Flusses Chambal. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit, Tiere wie Krokodile, Alligatoren, Delphine und verschiedene Vogelarten zu sehen.
Am Nachmittag besichtigen Sie den Machkund Tempelkomplex, ein wichtiges Pilgerziel für Hindus.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Dholpur - Agra - Jaipur

In Agra besuchen Sie das schönste Denkmal, das je aus Liebe erbaut wurde. Shahjahan ließ das Taj Mahal als Grabmal für seine Lieblingsfrau errichten, die 1631 kurz nach der Geburt ihres 14. Kindes starb.
Dann besichtigen Sie das Fort aus rotem Sandstein. Die prächtigen Türme, Bastionen, Wälle und majestätischen Tore symbolisieren die Kraft des dritten Großmoguls.
Am Nachmittag Fahrt nach Jaipur .
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Jaipur

Mit Allrad-Jeeps geht es heute zum Amber-Fort mit einem Fotostopp am Palast der Winde. Amber, das imposante Fort mit seinen großen Pforten, schönen Gartenanlagen und dem bezaubernden Spiegelsaal zeugt von einer prachtvollen Vergangenheit. Nachmittags besuchen Sie den Stadtpalast, die ehemalige königliche Residenz. Ein Teil wird immer noch von der Königlichen Familie bewohnt, andere Teile sind als Museum umgebaut, das als Hauptattraktion eine Waffensammlung beherbergt.
Am Nachmittag besichtigen Sie Janter-Manter, das größte aus Stein und Marmor gebaute Observatorium der Welt.
Anschließend genießen Sie einen Spaziergang in der Alt-Stadt.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Jaipur - Dehli

Der Vormittag steht Ihnen in Jaipur zur freien Verfügung.
Am Nachmittag fahren Sie nach Delhi.
Nach einem Abschieds-Abendessen fahren Sie zum Flughafen.

Ankunft München

Kurz nach Mitternacht geht es per Nonstop-Flug der Lufthansa
zurück nach München.

*** Ende der Reise ***
 

ALLE TAGE ANZEIGEN