Details zur Reise

03. - 13.11. 2019: Oman © i+r tours

Es war einmal… Sindbad der Seefahrer, die Weihrauchstraße und die Heiligen Drei Könige – die spannende und ereignisreiche Vergangenheit Omans ist längst Allgemeinwissen. Die stolzen Menschen und atemberaubenden Landschaften hinter diesen Legenden sind jedoch noch immer ein Geheimnis, dem wir auf die Spur kommen wollen. Das Sultanat überrascht mit wild zerklüfteten Hochgebirgen, tiefen Canyons, idyllischen Oasen und weitläufigen Plantagen. Bereisen Sie mit uns den Oman und erleben Sie hier noch ganz ursprünglich die arabische Kultur. Und zum Abschluss genießen Sie den Traumstrand von Salalah am Indischen Ozean.

Ihre Reisestationen

Abflug München

Sie fliegen mit Oman Air am Abend von München nach Muskat, der Hauptstadt des Sultanats Oman, wo Sie am nächsten Morgen landen.

Muskat

Am Morgen werden Sie am Flughafen empfangen und zu Ihrem 4**** Hotel gebracht.
Anschließend fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter zu einem Fischmarkt, können den fangfrischen Fisch bestaunen und miterleben, wie dieser gehandelt wird.
Als nächstes werden Sie heute die eindrucksvolle Festung in Nakhl besichtigen, die auf einem Hügel thront. Im Inneren der Festung können Sie die mit kunstvollen Schnitzereien ausgestatteten Räumlichkeiten bewundern und einen imposanten Blick auf die umliegende Landschaft genießen.
In Muskat bestaunen Sie außerdem den farbenprächtigen Sultanspalast (Außenbesichtigung), der von zwei portugiesischen Forts aus dem 16. Jahrhundert flankiert wird.
Ihre Fahrt führt Sie dann entlang der schönen Uferpromenade (Corniche) mit Blick auf den Hafen zum quirligen Mutrah Souk. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen, in denen die Luft vom Duft der edlen Gewürze und des Weihrauchs erfüllt ist.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

MUSKAT – NIZWA

Bevor Sie heute die omanische Hauptstadt verlassen, besichtigen Sie noch die große Sultan Qaboss Moschee, das Wahrzeichen von Muskat. Sie ist die größte Mosche im Sultanat Oman. Das architektonische Schmuckstück beeindruckt mit einem fast 4.300 m² großen handgeknüpften Teppich und mit einem gewaltigen Kronleuchter, der mit über 600.000 Swarovski-Kristallen bestückt ist und die Moschee in einem magischen Licht erstrahlen lässt.
Vorbei an der Bergoase Fanjah fahren Sie anschließend nach Bahla. Hier besichtigen Sie das Bahla Fort (Außenbesichtigung),
die größte Lehmfestung im Oman. Das einmalige Gebäude wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Anschließend geht es weiter zum historischen Palast von Jabrin, einem Meisterwerk omanischer Architektur. Hier können Sie traditionelle omanische Wohnkultur in ihrer feinsten Form bewundern.
Dann erreichen Ihr heutiges Tagesziel Nizwa. Die wunderschöne Oasenstadt liegt zu Füßen der grandiosen Bergkulisse des Akhdargebirges. Hier besuchen Sie die mächtige, lehmfarbene Burganlage. Von den Zinnen des Forts können Sie einen imposanten Rundblick auf die Stadt Nizwa und das Umland werfen. Abendessen und Übernachtung im 4**** Hotel.

AUSFLUG MISFAH & AL HAMRA

Heute unternehmen Sie einen Abstecher in das Bergdorf Misfah mit seinen wunderschönen Terrassenfeldern an steilen Berghängen und setzen dann Ihren Ausflug nach Al Hamra fort. Besichtigen Sie den alten Ortskern, der aus mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm besteht, sowie das Bait-al-Safah-Museum. Und es werden Kaffee geröstet, Mehl gemahlen, Brot gebacken und andere Alltagstätigkeiten gezeigt. Über das Wadi Ghul fahren Sie dann mit einem Geländewagen
weiter in die Region des Bergmassivs des Jebel Shams. Von einem in etwa 2.000 m Höhe gelegenen Plateau haben Sie einen gigantischen Blick in eine 1.000 m tiefe Schlucht, die zu Recht als "Grand Canyon" des Omans bezeichnet wird. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

NIZWA – WAHABI-WÜSTE

Heute erkunden Sie die malerische Oase Birkat al-Mauz und erhalten Einblicke in das antike Falaj-Bewässerungssystem (UNESCO Weltkulturerbe). Nach einem weiteren Zwischenstopp in Ibra steht ein ganz besonderer Höhepunkt Ihrer Omanreise auf dem Programm: Mit Geländefahrzeugen fahren Sie durch die Wahiba-Wüste, vorbei an riesigen Dünen aus goldenem Sand. Sie erreichen Ihr Wüstencamp, wo Sie in komfortablen Zelten mit Betten und eigener Dusche/WC übernachten. Freuen Sie sich auf das Meer von Sand, das von honiggelb bis rot alle Schattierungen aufweist und erleben Sie mit etwas Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang über
den Dünen.
Abendessen und Übernachtung im Wüstencamp.

Ausflug in die Wüste

Freuen Sie sich auf einen Ausflug zum traumhaften Wadi Bani Khalid. Hier spazieren Sie zu den natürlichen Wasserpools und wer möchte, kann die kleine Wanderung entlang wunderschöner Felsformationen und vieler Wasserbecken bis zur Muqal-Höhle fortsetzen (Gehzeit ca. 1 Stunde; Höhendifferenz: ca. 100 m). Wer mag, kann dort ein erfrischendes Bad nehmen! Bitte achten Sie jedoch beim Schwimmen auf die islamische Kleiderordnung, da das Wadi Bani Khalid auch gerne von Einheimischen besucht wird. Empfehlenswert ist es, den Oberkörper durch ein T-Shirt zu bedecken. Anschließend geht es zurück in Ihr Camp, wo Sie erneut die Faszination der Wüste auf sich wirken lassen können.
Abendessen und Übernachtung im Camp.

WAhabi-Wüste – Salalah

Die Rückfahrt nach Muskat führt Sie durch eine bezaubernde Landschaft. Einen Halt legen Sie in der alten Seefahrerstadt Sur ein. Hier besuchen Sie eine Dhauwerft und erhalten einen Einblick in diese alte Schiffbaukunst, dem traditionellen Handwerk im Sultanat.
Im Anschluss setzen Sie Ihre Reise durch eine zerklüftete Küstengebirgslandschaft nach Muskat fort. Von hier aus fliegen Sie dann abends mit Oman Air ca. 1.000
km weiter in den Süden des Sultanats nach Salalah.
Abendessen und Übernachtung im 5***** Hotel.

Umgebung von Salalah

Sie fahren entlang wunderschöner Strandabschnitte in die Nähe des Fischerdorfs Mughsail und erleben hier die bekannten "Blowholes". Diese sind Felslöcher, aus denen die Meeresbrandung unter Getöse in spektakulären Fontänen in die Luft schießt (tidenabhängig).
Auf Ihrer Weiterfahrt in das Qara-Gebirge zum Grab des Propheten Hiob passieren Sie immer wieder Weihrauchbäume, deren Harz den einstigen Reichtum der Region begründete und auch heute noch geerntet wird. In einem speziellen Museum erhalten Sie dann Einblicke in die Geschichte und die Bedeutung des Weihrauchs. Ihre Stadtexpedition durch Salalah führt Sie heute außerdem zur Shanfari-Moschee (Außenbesichtigung) sowie zum Souk.
Tauchen Sie ein in die raffinierte Welt der Düfte, des Weihrauchs und der Myrrhe.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Umgebung von Salalah

Heute fahren Sie in das wunderschöne und beeindruckende Wadi Darbat und in die antike Hafenstadt Samharam, die seinerzeit mit dem Handel von Weihrauch, Myrrhe und auch Sklaven zu Reichtum gelangte.
Zurück im Hotel essen Sie zu Mittag und können dann am Nachmittag den traumhaften Strand nutzen.
Übernachtung im Hotel.

Freizeit

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Oman Air über Muskat nach München, das Sie am frühen Abend erreichen.

ALLE TAGE ANZEIGEN