Andalusien & Marokko

Spanien

16.04.2020 - 26.04.2020

Details zur Reise

16.04. -26.04.2020: Andalusien & Marokko © i+r tours

Die Faszination Andalusiens ergibt sich nicht zuletzt aus dem Reiz des fremdartigen maurischen Kulturerbes, das sich mit der abendländischen Kultur in einzigartiger Weise verbunden hat. Strahlendweiße Bergdörfer, bezaubernde Palastanlagen inmitten blumenreicher Gärten, Moscheen mit Minaretten und Orangenhöfen, arabische Badehäuser und vieles mehr legen Zeugnis ab von einer glorreichen Vergangenheit, als der Süden Spaniens ein Paradies aus 1001 Nacht war. Tauchen Sie ein in die südländisch-lebensfrohe Atmosphäre Andalusiens und lassen Sie sich die vielfältigen Traditionen dieses schönen Landes näherbringen! Nach dem Erlebnis der Alhambra von Granada, der Mezquita in Cordoba und der Giralda in Sevilla ist ein vergleichender Besuch in Marokko höchst aufschlussreich! Unsere Reise wird zum Brückenschlag zwischen Orient, Afrika und Europa. Bunte Märkte, raue Gebirgszüge, palmenreiche Oasen, weite Wüsten und bunte Märkte – das alles erwartet Sie in den marokkanischen Königsstädten.

Ihre Reisestationen

München – Malaga – Granada

Gegen Mittag Abflug von München mit einer Linienmaschine der Lufthansa nonstop nach Malaga, mediterranes Zentrum und Hafenstadt an der Costa del Sol. Weiter geht es nach Granada.
Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne Hotel.

Granada

Besichtigung des Hofes der Nasriden, der Alhambra und des Generalife, der privaten Sommerresidenz des Sultans mit den maurischen Gartenanlagen; Besuch in der neuen Altstadt mit der Königsgruft der Katholischen Könige. Abendessen mit Alhambrablick im Albaycín: Genießen Sie das bezaubernde Ambiente einer ehemals maurischen Gartenvilla mit Blick auf die festlich beleuchtete Alhambra.
Übernachtung im Hotel.

Granada – Córdoba – Sevilla

Fahrt in das fruchtbare Tal des Guadalquivir nach Córdoba. Besuch der Großen Moschee-Kathedrale Mezquita und der Judería mit malerischen Gassen. Spezialitäten-Mittagessen in einer ehemaligen Bodega. Anschließend Bummel durch das christliche Córdoba zur Plaza del Potro, Plaza de la Corredera, Cristo de los Faroles. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Sevilla und erste Annäherung an die größte Stadt Andalusiens: Sie sehen die prachtvollen Avenidas, Parque Maria Luisa mit Plaza de España und den Pavillon der Iberoamerikanischen Ausstellung von 1929.
Übernachtung im 4-Sterne Hotel.

Sevilla

Spaziergang durch die Altstadt und Besichtigung der drittgrößten Kathedrale der Welt mit der Giralda, einstigem Minarett der Almohaden-Moschee, heute Glockenturm und Wahrzeichen Sevillas. Danach Besuch des Real Alcázar und Rundgang durch das ehemalige jüdische Viertel sowie Barrio Santa Cruz mit den
Murillo-Gärten.
Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung.
Am Abend wird in einem stilvoll eingerichteten Restaurant nach typisch andalusischen Vorspeisen das spanische Nationalgericht, Paella, angeboten.
Übernachtung im Hotel.

Sevilla – Jerez – Algeciras

Fahrt nach Jerez de la Frontera, weltberühmt für Sherry-Weine und erstklassige Pferdezucht. Besuch einer Sherry-Bodega mit Wein-Probe und anschließendem Mittagessen. Weiterfahrt durch den Naturpark Los Alcornocales bis nach Algeciras.
Übernachtung in einem 4-Sterne Hotel.

Algeciras – Tanger – Fes

Nach dem Frühstück Transfer zum Hafen und Einschiffung zur Fährüberfahrt nach Tanger.
Sie besichtigen die nordmarokkanische Hafenstadt und fahren
zum nordwestlichsten Punkt Afrikas, Kap Spartel, wo Sie die Herkules Höhlen besuchen und einen großartigen Blick über die Straße von Gibraltar genießen.
Über Chaouen, wo Sie ein Bummel über die Medina erwartet, erreichen Sie Fes, die spirituelle Hauptstadt des Landes.
Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne Hotel.

Fes

Der Tag ist dem Besuch dieser faszinierenden Stadt gewidmet: Sie sehen die mittelalterliche Medina, die islamische Hochschule "Bou Anania Medersa", den Nejjarine Brunnen neben dem Foundouq Nejjarine Palast und die Karaouine Moschee (Außenbesichtigung).
Am Nachmittag sehen Sie den Königspalast mit dem prächtigen Goldenen Tor und spazieren durch Fez Jdid, einen der drei Stadtteile.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Fes – Meknes – Rabat

Abfahrt zur Besichtigung der eindrucksvollen Ruinen der römischen Stadt Volubilis.
Dann geht es zur ismailitischen Hauptstadt Meknes, die für ihre 40 km lange Stadtmauer bekannt ist. Hier sehen Sie das beeindruckende Stadttor Bab Mansour, die königlichen Stallungen und das Jüdische Viertel.
Weiterfahrt nach Rabat, die administrative Hauptstadt Marokkos. Sie besuchen den Königspalast, die Kasbah, das Mausoleum von Mohamed V. und den Hassan Turm, bevor Sie im Hotel einchecken.
Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne Hotel.

Rabat – Casablanca – Marrakech

Fahrt entlang der Atlantikküste nach Casablanca, Marokkos Wirtschaftsmetropole. Sie sehen den zentralen Marktplatz, den Königspalast, den Mohamed V. Platz und die imposante Hassan II. Moschee (Außenbesichtigung).
Dann führt Sie Ihre Reise ins Landesinnere nach Marrakech.
Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne Hotel.

Marrakech

Besuch der märchenhaften Stadt Marrakech, berühmt für seine wunderschönen Paläste und Monumente. Sie sehen u.a. den Bahia Palast, das Koutoubia Minarett und die Menara Gärten. Am Nachmittag besuchen sie den Djemaa El Fna Platz ("Platz der Gehängten" oder auch "Platz der Gaukler" genannt) mit dem angrenzenden Souks und Handwerkervierteln. Hier schlägt das Herz von Marrakech.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Marrakech – München

Am Vormittag Freizeit, um selbst nochmal durch Marrakech zu schlendern und letzte Einkäufe zu tätigen. Am Nachmittag geht es per Nonstop-Flug der Lufthansa zurück nach München.

ALLE TAGE ANZEIGEN