logo
Menü

Ostsizilien. „Kuss der Schönheit“ – Taormina, Catania und Ätna

Italien

11.11.2021 - 19.11.2021
Präsentiert von

Details zur Reise

Viele Besucher kommen nur wegen des griechischen Theaters, das tatsächlich ein spektakuläres Panorama bietet, über die Bucht von Giardini Naxos auf den Vulkan Ätna. Doch Taormina hat so viel mehr zu bieten: Im 19. Jahrhundert war die Stadt eine Muse für Literaten, Maler und Musiker.
Johannes Brahms fand in Taormina „die sonnige Gegenwart und die hehre Vergangenheit, in einem Kuss der Schönheit, den das Herz nicht vergessen kann“. Wenn außerhalb der Saison etwas Ruhe einkehrt, kommen die Einheimischen aus ihren Häusern zur Passeggiata, dem allabendlichen Spaziergang. Dann kann man die Atmosphäre der Stadt unterhalb des Monte Venere, des Venusberges, immer noch spüren, die einst die Künstler so inspirierte.
Die Begegnung mit sehr unterschiedlichen Menschen steht bei der Reise im Mittelpunkt. Und da in Sizilien Geschichte durch den Magen geht, kommt auch das Kulinarische nicht zu kurz.

Reiseprospekt Erhalten

Sie möchten diese Reise buchen? Hier erhalten Sie alle Details zu dieser Reise inklusive Buchungsformular.

  • Buchungsformular wie gewohnt ausfüllen
  • Alle Preise und Details anschauen
  • Vorschau auf neue Ziele und Programme
  • Hinweis auf unsere BR-Reisebegleiter